Dienstag, 28. Juli 2015

Muscheln im Gläschen :: Treasure Glas


Muscheln im Gläschen ist keine neue Geschmacksrichtung unter den Babybreien, sondern ein einfaches Projekt für alle, die dem bunten Strandsammelsurium ein neues Zuhause geben möchten.
Die Häufchen von Muscheln, Steinen, Glas- und alten Keramikscherben in Hosentaschen und dann auf Fensterbänken lassen sich wunderbar bändigen und zur Schau stellen in einem leeren Joghurtglas (mit Deckel).

Dafür füllt man ein vorher gesäubertes Joghurtgläschen mit allerlei Fundstücken von Meer, Fluss oder See. Ich könnte mir vorstellen, dass auch Glasmurmeln und Glasperlen unter die Muscheln gemischt sehr schön aussehen würden.
Jedenfalls bieten sich auch andere kleine Gläser mit Schraubverschluss an wie die für Babybrei, Rettichaufstrich und was sonst noch in Gläsern daher kommt, die eine Öffnung haben in der Größe eines Teelichtes.

Dann setzt man ein Teelicht obendrauf. Mit dem passenden Deckel verschließen, wenn man die kleine Sammlung verschenken möchte. Da fällt nichts raus, alles bleibt an seinem Platz, und mit einem farbigen Band mag das kleine Geschenk all jene erfreuen, die nicht in den Urlaub fahren konnten. 

Und natürlich eins für sich selbst machen. Im Winter, wenn die Tage kalt und dunkel sind, mag dieser Lichtschatz den Abend erhellen und hoffentlich schöne Erinnerungen an den letzten Sommer wachrufen. 

Übrigens können schon die Kleinsten bei diesem Projekt mitmachen. Sammeln tuen sie ja eh schon gerne, mit Wasser rumplantschen, wenn es ums Saubermachen der Fundstücke geht, auch. Alles ins Glas füllen sowieso (natürlich ist ein wachsames Auge gefragt, wenn man einem Kleinkind Glas und Kleinteiliges in die Hände gibt!)  Und was Selbstgemachtes verschenken - macht super stolz!


Just in case you don't know where to put all your treasures from your beach holiday, this is a quick and easy little summer project that you can do together with your kids (it is even suitable for toddlers as long as you watch them!). 

Rinse out a joghurt glas (one that comes with a lid), and fill it up with shells, little stones, little pieces of sea glass or ceramic or whatever you or your children find and what you think might be worth keeping. 
Put a tealight on top (just make sure you leave enough space and the last layer of things is kind of leveled). Tie around a little ribbon and put a lid on if you plan on giving it to someone. The lid holds everything neatly together. This little present might delight someone who wasn't as lucky as you to spend his or her summertime at the beach. 

And don't forget to make another one for yourself! During wintertime, when days are much colder, and darker, this little treasure light might bring back memories from your last holiday and lightening your spirits!

This little summer activity is linked with creadinstag


Kommentare:

  1. Liebe Linda,
    was für eine schöne Idee.
    Gefällt mir total gut.
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank! Ganz liebe Grüße zurück! Linda

    AntwortenLöschen
  3. Ein wunderschönes Windlicht...und die Idee kommt gerade richtig, da war so einiges gesammelt haben am Strand in Dänemark! Dir noch einen schönen Sommer! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Hoffentlich habt Ihr in Dänemark besseres Wetter als hier. Viel Regen und wenig Sonne. Am 1. August beginnt hier ja schon der Herbst. Und so fühlt es sich auch an. Danke für die Sommergrüße und beste Grüße an Dich! Linda

    AntwortenLöschen